Menu

Brustvergröße­rung mit Implantaten

Fakten zur Brustvergrösserung mit Implantaten

Behandlungsdauer:ca. 1,5 Stunden
Betäubung:Anästhesie
Klinikaufenthalt:1-2 Nächte
Nachsorge:4-5 Termine
Gesellschaftsfähig:nach 1 Woche
Sport:nach 6 Wochen
Kosten:ab ca. 5.900,- €

Wenn die eigene Brust sehr klein oder ungleich entwickelt ist, sinkt oft auch das Selbstbewusstsein. Die Betroffenen fühlen sich nicht als "richtige" Frau und leiden stark unter ihrem Aussehen. Die kleine Brust kann Einfluss auf viele Alltagsbereiche haben, angefangen von der Kleiderwahl bis hin zur Sexualität.

Mit der chirurgischen Brustvergrößerung bieten wir unseren Patientinnen eine bewährte Methode, um der Brust eine volle und weibliche Rundung zu verleihen. Die Brustvergrößerung mit Implantaten ist heutzutage ein Routineeingriff, bei dem wir die Brust individuell formen können. Ziel des Eingriffs ist ein femininer Busen, mit dem sich die Patientin rundum wohlfühlt und der mit den übrigen Körperproportionen harmoniert.

In unserer Klinik beraten wir Sie auf Wunsch auch jederzeit persönlich. In einem unverbindlichen Beratungsgespräch beantworten wir gern Ihre Fragen zur Brustvergrößerung mit Implantaten und klären gemeinsam, wie sich Ihre Wünsche am besten umsetzen lassen.

Häufige Fragen zur Brustvergrößerung mit Implantaten

Was ist vor und nach der Operation zu beachten?

Vor der Brustvergrößerung werden Sie in einem persönlichen Gespräch auf den Eingriff vorbereitet. Der Arzt informiert Sie über die OP-Risiken, die möglichen Resultate und den genauen Behandlungsablauf. Außerdem erhalten Sie wichtige Hinweise zur OP-Vorbereitung. Dazu gehört zum Beispiel, dass blutverdünnende Medikamente vorübergehend abgesetzt werden müssen.

Die Brustvergrößerung selbst führen wir in Heidelberg unter Vollnarkose durch. Im Anschluss werden Sie von uns über Nacht in der Klinik betreut. In den folgenden Tagen sollten Sie sich körperlich noch schonen und möglichst nur auf dem Rücken schlafen. Jeglicher Druck auf die Implantate ist ebenso wie ruckartige Bewegungen zu vermeiden.

Nach der Brustvergrößerung wird Ihnen ein straffer Stützverband angelegt, der nach einigen Tagen gegen einen speziellen Kompressions-BH ausgetauscht wird. Dieser ist für weitere 4 - 6 Wochen zu tragen. Bis die anfänglichen Schwellungen abklingen und das endgültige Ergebnis sichtbar ist, sollten Sie etwa 6 - 8 Wochen einplanen.

Ist eine Brustvergrößerung mit Implantaten schmerzhaft?

Nach der Brustvergrößerung kommt es in der Regel zu leichten bis mäßigen Spannungsschmerzen, die jedoch nach einigen Tagen nachlassen sollten. Bei einer Platzierung der Implantate unter dem Brustmuskel sind die Beschwerden meist stärker ausgeprägt.

Wann bin ich wieder gesellschaftsfähig und kann Sport treiben?

Die berufliche und gesellschaftliche Ausfallzeit nach der Brustvergrößerung beträgt etwa ein bis zwei Wochen. Je nach ausgeübter Tätigkeit sind Sie bereits nach einigen Tagen wieder arbeitsfähig. Sport und körperlich anstrengende Aktivitäten sollten Sie frühestens nach sechs Wochen wieder aufnehmen.

Welche Narben entstehen bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten?

pro Brust Heidelberg Brustvergrößerung mit Implantaten

Die Brustvergrößerung mit Implantaten hinterlässt in der Regel nur kleine, strichförmige Narben, die mit der Zeit verblassen. In den meisten Fällen erfolgt der Zugang über einen Hautschnitt in der Unterbrustfalte. Hier lässt sich die Narbe später gut kaschieren. Bei einem Zugang über die Achselhöhle müssen Sie keine Narben im Brustbereich in Kauf nehmen. Allerdings können die Narben später bei sommerlicher Kleidung sichtbar sein.

Erfolgt der Zugang über den Brustwarzenvorhof, so verläuft die Narbe im Bereich des Warzenhofes. Hier fällt sie später kaum auf und kann gegebenenfalls mit Permanent Make-up weiter abgedeckt werden. Der Zugang über den Warzenhof geht allerdings mit einem höheren Verletzungsrisiko einher und eignet sich insbesondere für Patientinnen, die zusätzlich eine Reduktion der Brustwarzenvorhöfe oder eine Bruststraffung wünschen.

Wann müssen die Implantate ausgetauscht werden?

Bei den modernen Silikonimplantaten ist ein regelmäßiger Implantatwechsel nicht mehr zwingend erforderlich. In der Regel erfolgt ein Austausch nur bei Komplikationen oder Implantatschäden. Außerdem kann ein Implantatwechsel sinnvoll sein, wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt eine veränderte Brustgröße oder Brustform wünschen.

Welche Nebenwirkungen können nach einer Brustvergrößerung auftreten?

Die Brustvergrößerung ist heutzutage ein Routineeingriff und mit vergleichsweise wenigen Risiken verbunden. Wie bei jeder Operation besteht jedoch ein generelles OP-Risiko. Vereinzelt kann es etwa zu Blutungen oder Wundheilungsstörungen kommen. Bei einem Zugang über den Brustwarzenvorhof besteht zudem die Gefahr, dass die Stillfähigkeit verloren geht.

Eine mögliche Komplikation nach der Brustvergrößerung ist die sogenannte Kapselfibrose. Hierbei kommt es zu einer Reaktion auf den Fremdkörper in der Brust. Um das Implantat bildet sich eine verhärtete Bindegewebskapsel, die im schlimmsten Fall zu Deformierungen führen kann. In solchen Fällen führen wir gegebenenfalls einen Korrektureingriff durch.

Auswahl der geeigneten Implantate

Bei der Brustvergrößerung kommen ausschließlich moderne Implantate der neuesten Generation zum Einsatz. Die Implantate sind mit gut verträglichen Materialien wie Silikongel oder Kochsalz befüllt und verfügen über eine auslaufsichere Silikonhülle.

Die einzelnen Implantattypen variieren in Form und Größe, sodass wir Ihre individuellen Wünsche bei der OP-Planung berücksichtigen können. Grundsätzlich wird unterschieden zwischen ovalen und runden Implantaten sowie zwischen Implantaten mit zentraler oder anatomischer Wölbung.

Implantate mit anatomischer Wölbung sind tröpfchenförmig aufgebaut, sodass der Volumenschwerpunkt in der unteren Brusthälfte liegt. Mit diesen Modellen lässt sich eine sehr natürlich wirkende Brust formen. Im Gegensatz dazu verfügen Implantate mit zentraler Wölbung über einen höher gelegenen Schwerpunkt. Falls Sie sich eine runde, gleichmäßig gewölbte Brust wünschen, können diese Implantate die richtige Wahl sein.

Welche Implantatform in Ihrem Fall infrage kommt, bespricht Ihr Arzt vor der Operation persönlich mit Ihnen. Sie erhalten detaillierte Informationen zu den Vor- und Nachteilen der einzelnen Modelle sowie zu den erwartbaren Ergebnissen.

Methoden der Brustvergrößerung mit Implantaten

pro Brust Heidelberg Brustvergrößerung Methoden

Bei der Brustvergrößerung werden die Implantate entweder unter oder über dem Brustmuskel platziert. In der Regel erfolgt das Einbringen unter dem Muskel, da sich das Implantat in dieser Position nicht ertasten lässt. Auch das Risiko einer Kapselfibrose ist vergleichsweise gering.

Vorteil einer Platzierung über dem Brustmuskel ist der einfache und schmerzarme OP-Ablauf. Die Implantate können allerdings leichter verrutschen und sind bei geringer Gewebestärke oft unter der Haut spürbar oder sichtbar. Daher kommt diese OP-Methode vor allem bei Patientinnen mit gut entwickeltem Brustdrüsengewebe zur Anwendung.

Auch für den Zugangsweg kommen drei verschiedene Möglichkeiten infrage. Meist werden die Implantate über einen kleinen Hautschnitt in der Unterbrustfalte eingebracht, wo sich die spätere Narbe gut kaschieren lässt. In Einzelfällen kann der Zugang auch über die Achselhöhle oder den Brustwarzenvorhof erfolgen.

Über die Methode, die für Sie am besten geeignet ist und den detaillierten OP-Verlauf klären wir Sie in unseren Beratungsgesprächen in der proaesthetic Klinik eingehend auf. Uns ist es besonders wichtig, dass Sie Ihre Entscheidung gut vorbereitet treffen können. Kontaktieren Sie uns jetzt für ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Kontaktieren Sie uns

Wünschen Sie sich ein gestärktes Selbstbewusstsein durch ein weibliches Dekolleté und haben Fragen zur Brustvergrößerung mit Implantaten? Gerne stehen wir Ihnen in unserer Klinik in Heidelberg oder an den Beratungsstandorten in Stuttgart und Frankfurt für ein ausführliches und individuelles Beratungsgespräch zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 06221 429 46 16 oder über unser Kontaktformular!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

06221 429 46 16